Mannheim, 01.06.2010. Die Mannheimer Softwareschmiede Onwerk stellt ihren Client „TracPeek“ für die Open-Source-Bugtracking-Software „Trac“ vor: mit diesem Tool lassen sich für beliebig viele Trac-Installationen die Milestones und Tickets inklusive Historie und Anhängen auf dem iPad, iPhone oder iPod Touch anzeigen.

Software-Entwicklern und Projektleitern behalten so stets den Überblick und haben alle Informationen schnell griffbereit ohne die Trac-Webseite aufrufen zu müssen. Über eine Freitextsuche oder durch Eingabe der Ticketnummer gelangt man direkt zu den gewünschten Informationen. Übersichtliche Ticketlisten fassen die wichtigsten Angaben zusammen und zeigen den aktuellen Stand an. In der Detailansicht werden alle Ticketinformationen wie Beschreibung, Ersteller, Bearbeiter, Priorität sowie die vollständige Historie und die Attachments angezeigt. Gebräuchliche Dateiformate wie z.B. Microsoft Word, Excel, Powerpoint, Bilder, PDF-Dokumente und HTML-Seiten können in der Attachmentansicht sofort angezeigt werden.
Damit ist TracPeek besonders in Meetings und Teambesprechungen eine wertvolle und zeitsparende Unterstützung.

Voraussetzung für den Einsatz von TracPeek ist ein installiertes Trac System mit mindestens Version V0.11 und mit installierten Trac XML-RPC Plugin. Trac kann von http://trac.edgewall.org/ heruntergeladen werden, das Plugin von http://trac-hacks.org/wiki/XmlRpcPlugin.

Die App ist im iTunes Appstore erhältlich unter http://itunes.apple.com/de/app/tracpeek/id369857980?mt=8 zum Preis von 1,59€.

Zugangsdaten zu einem Demo-Tracsystem können auf Anfrage unter tracpeek@onwerk.de zur Verfügung gestellt werden.

Eine Version für Android-Smartphones wird in Kürze erhältlich sein.